Hey, kleiner Schmetterling

Text: Irmtraud & Paul Lammers Musik: Irmtraud

 

An einem warmen Frühlingstag kriecht aus seinem Kokon,

ein kleiner bunter Schmetterling und flattert so glückselig,

im Sonnenschein davon.

 

Neugierig, graziös und wendig schwingt er sich steil empor,

vorbei an blühenden Feldern,  schwebt er völlig unbeschwert,

hinaus in die weite Welt.

 

Hey, kleiner Schmetterling flieg’ nicht zu schnell hinauf,

die Welt ist voller Gefahren und du weißt noch nichts davon.

Hey, kleiner Schmetterling flieg’ nicht zu schnell so hoch,

du bist noch so unerfahren, pass gut auf dich auf !

 

Getrieben von der Sehnsucht, auf der Suche nach dem Glück,

sieht man ihn strahlend schweben, begehrt und bewundert ihn.

 

Mühelos so scheint es, fliegt er rund um die Welt

und niemand bemerkt,  was ihn bedrückt,

wie er fühlt, tief in sich drin.

 

Hey, kleiner Schmetterling flieg’ nicht zu schnell hinauf,

die Welt ist voller Gefahren und du weißt noch nichts davon.

Hey, kleiner Schmetterling flieg’ nicht zu schnell so hoch,

du bist noch so unerfahren, pass gut auf dich auf !

 

 

Im rauen Herbstwind flattert müde, der kleine bunte Schmetterling,

senkt traurig die verletzten Flügel und gibt sich ohne Hoffnung

seinem Schicksal hin.

 

Hey, kleiner Schmetterling was ist mit dir gescheh’n?

Von deinem unbeschwerten Lächeln ist kaum noch was zu seh’n.

Hey, kleiner Schmetterling warum musste dir das passier’n ?

Warum konnte dein größter Traum,

für dich nicht mehr in Erfüllung gehen ?

 

Warum konnte dein größter Traum,

für dich nicht mehr in Erfüllung gehen ?

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Irmtraud Kaul