Der Rhythmus der Zeit

Text & Musik: Irmtraud

 

Wenn Gedanken endschweifen, mit dir auf Reisen geh’n

in eine Welt, die deiner Seele gefällt.

Wenn Illusionen erblüh’n, Fantasien dich führ’n,

dann hör auf die Stimme,  die Stimme in dir.

 

Erkennst du den Sinn im Rhythmus der Zeit,

den die Natur uns jährlich zeigt ?

Die Jahre entschwinden,

nichts bleibt so besteh’n

wie du es gekannt oder geseh’n.

 

Drum schenk deinen Träumen die Wahrheit die bleibt,

genieße dein Leben, wohin es dich treibt.

Erkenne die Macht, die mit Weitsicht dich führt,

die all deine Sehnsuchtsgefühle berührt.

 

 

Bist nicht auch du ein Teil vom Rhythmus der Zeit,

den die Natur uns jährlich zeigt ?

Die Jahre entschwinden,

nichts bleibt so besteh’n,

wie du es gekannt, oder geseh’n.

 

Drum schenk deinen Träumen die Wahrheit die bleibt,

genieße dein Leben, wohin es dich treibt.

Auch wenn die Jahre entschwinden, so vieles bleibt besteh’n;

was wichtig war, wird niemals vergeh’n,

denn alles was uns bleibt,  ist die Erinnerung an die Zeit.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Irmtraud Kaul