Beschleunigte Welt

Text & Musik: Irmtraud

 

Ich seh‘ Menschen  in Depressionen verfallen,

sie können dieses Tempo auf Dauer nicht halten.

Sie dürfen es sich nicht eingestehen,

dass sie an diesem Druck zu Grunde gehen.

 

Manche fühlen sich leer und ausgebrannt,

halten der täglichen Belastung kaum noch stand.

Die ständige Suche nach noch mehr,

bis der Körper signalisiert, ich kann nicht mehr.

 

Beschleunigte Welt, wo führt die Reise hin?

In einem System  getrieben  und entehrt,

hetzen und schuften wir für die Mächtigen der Welt

und quälen uns  aus Angst, für immer weniger Geld.

 

Beschleunigte Welt,  worin liegt der Sinn?

Wenn wir uns putschen und dopen, wo es nur geht,

um Schritt zu halten in der beschleunigten Welt.

 

Gier und Fortschritt treiben das Tempo an,

wir steigern uns in einen kollektiben Wahn.

Gelt und Datenströme sausen hin und her,

ohne Handy und Computer läuft nichts mehr.

 

Nur nicht zu den Verlieren gehören,

Einsicht und Verzicht könnten den Traum zerstören.

Und so bleiben wir lieber im Glanz der Lügenwelt,

weil es uns dort besser gefällt.

 

Beschleunigte Welt, wo führt die Reise hin?

In einem System  getrieben  und entehrt,

hetzen und schuften wir für die Mächtigen der Welt

und quälen uns  aus Angst, für immer weniger Geld.

 

Beschleunigte Welt,  worin liegt der Sinn?

Wenn wir uns putschen und dopen, wo es nur geht,

um Schritt zu halten in der beschleunigten Welt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Irmtraud Kaul